Aktuelles


Daueranzeige

Download
Jahresprogramm 2017
zum Mitmachen für jeden Pferdefreund
aktualisiert am 28.01.2017 um 07:42 Uhr
Programm_RE_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 918.1 KB


Orientierungsritt & Trail freigeschaltet

 

Ab sofort kannst Du Dich zum Orientierungsritt sowie zu den Geschicklichkeitsparcours anmelden. Für Erwachsene geht's hier zu Details und Ausschreibung sowie zur Online-Anmeldung

 

VFDjunior -Ausschreibungen stehen zum Download in der vorgenannten bereit. 

 

16. Februar 2017, Autor/ Redaktion: Gabriele Eichenberger


Wetterkapriolen

 

Vor vier Tagen noch 5 Zentimeter Schnee, heute 14 Grad Celsius Sonnenschein. Kein Wunder, dass Flora und Fauna verrückt spielen. Unsere Pferde beginnen, den dicken Winterpelz abzuwerfen, Buchfink und Co. stecken laut trällernd ihre Reviere ab, Winterlinge und Schneeglöckchen räkeln sich den Sonnenstrahlen entgegen und sogar erste Krokusse streben an die Erdoberfläche. Der Frühling steht in den Startlöchern, doch Obacht, noch ist der Winter nicht vorbei! Bitte nicht schon jetzt die Winterdecken in die Kisten zurück legen, denn die Nächte sind noch frostig kalt.

 

Besonders energiereich sind jetzt Spaziergänge an der sonnendurchfluteten, trockenen Luft. Hierdurch erhalten unsere Körper Vitamin D und dies gänzlich kostenlos. Gut für Haut, Leber, Niere und Zellen.

 

Zum Wohle der Gesundheit, aber vor allem weil's Spaß macht, unternahmen die Youngsters gestern eine Jungpferdewanderung. Dieses Mal war Training am Kanal angesagt. Dabei gab's viel zu entdecken und zu lernen:

 

Schiffe, die unter den auf einer Brücke stehenden Pferden hinweg fuhren,

Kähne, die auf Augenhöhe in weniger als 10 Meter Entfernung vorbei schipperten,

Schleusen, in denen Schiffe verschluckt wurden und andere zum Vorschein kamen,

Schleusentore, die laut tosend ins Wasser platschten sowie

schrill leutende Signalhörner einiger Kanaldampfer.

 

Wohin es die Youngsters bei ihrer nächsten Wanderung verschlägt, steht noch nicht fest. Lasst Euch überraschen oder besser noch, seid selbst dabei. Kontaktaufnahme

 

15. Februar 2017, Autor/ Redaktion: Gabriele Eichenberger

 


VFDjunior

 

Unsere neue Rubrik für junge und jung gebliebene Pferdefreunde, die dem Pferdevirus verfallen sind oder mit viel Spaß richtig gute Pferdekenner werden wollen.

 

 VFDjunior

 

2. Februar 2017, Autor/ Redaktion: Gabriele Eichenberger

 


Natur pur

 

heißt unsere neue Rubrik für Informationen aus Tier-, Natur- und Umweltschutz. Getreu dem altbekannten Motto: "Die Natur braucht uns nicht, aber der Mensch braucht die Natur!"

 

Naturpur

 

02. Februar 2017, Autor/ Redaktion: Gabriele Eichenberger

Foto: Britta Müller

 


Nicht vergessen - Jahreshauptversammlung

 

wann?       Freitag, 03.02.2017 um 20 Uhr

wo?          im 'La Rustica', Friedrich-Ebert-Straße 80

in 45659 Recklinghausen

was?        Tagesordnung

 

02. Februar 2017, Autor/ Redaktion: Gabriele Eichenberger

 


Rechtstipp im Februar

Risiko Deckakt

 

Das Frühjahr steht vor der Tür und damit stellt sich für die Eigentümer von Stuten immer wieder die Frage, ob die Stuten gedeckt werden sollen.

 

Das OLG Koblenz hatte nun über eine Verletzung,  die bei der Bedeckung einer Stute entstanden ist, zu befinden.

 

Es sollte eine Bedeckung im „Natursprung“ stattfinden. Die Pferde wurden auf der Weide zusammengebracht. Der Hengst und die Stute beschnupperten sich. Der Eigentümer des Hengstes und die Stuteigentümerin haben auf „Sicherungsmaßnahmen“ verzichtet. Während des Deckaktes trat die Stute dann aber plötzlich aus und traf den Hengst so heftig, dass dieser infolge eines nicht mehr behandelbaren Trümmerbruches eingeschläfert werden musste. Die Eigentümerin des Hengstes verlangte nunmehr von der Eigentümerin der Stute Schadensersatz.

 

Nach Ansicht des Gerichtes lagen die Voraussetzungen der Tierhalterhaftung vor. Dennoch ist die Klage der Hengsthalterin abgewiesen worden. Das Gericht hat hier die Ansicht vertreten, dass das Mitverschulden der Hengsthalterin an dem Vorgang so schwer wiegen würde, dass die allgemeine Tiergefahr der Stute zurücktreten würde (OLG Koblenz, 16. Mai 2013, 3 U 1486/12).

 

Im Ergebnis bedeutet dies, dass es empfehlenswert ist, wenn Sicherungsmaßnahmen bei der Bedeckung vorgenommen werden. Dies gilt umso mehr, wenn die Bedeckung im Natursprung stattfindet. 

 

Weitere Rechtsfälle und Informationen über unsere jagdreitende und gespannfahrende Rechtsanwältin Ortrun Voß gibt es hier.

 

01. Februar 2017, Autor: Ortrun Voß / Redaktion: Gabriele Eichenberger